Impulse - Technikum-Tour - Workshop


Wir denken – Am besten läuft alles rund!


Der Fahrzeuginnenraum steht vor einer vollständigen Neugestaltung.
Von der Fahrerzentrierung hin zur Insassenzentrierung wird das (auto)mobile Interieur der Zukunft weitere Anforderungen erfüllen müssen, wodurch neue Funktionen und Materialien Einzug in Komponenten im Fahrzeug erhalten.
Bei der Beantwortung der Frage danach, wie sich alles fügt und am Ende wieder trennt, spielen auch zukunftsfähige Fertigungstechnologien eine zentrale Rolle.


Wie lassen sich also Prinzipien der Circular Economy im Interieur umsetzen und wie können diese
veränderten Nutzungsbedürfnissen gerecht werden?


Mit praxisrelevanten Beiträgen aus Wissenschaft und Wirtschaft dient unser Workshop zur Kreislaufwirtschaft im Interieur dazu die Ansätze aus Design for Re-X, Lifecycle Engineering und Reverse Production (Rohstoffrückgewinnung) kennenzulernen, neue Impulse zu bekommen und gemeinsam dem eigenen Umfeld zu begegnen.


Entscheiden Sie sich in welcher der drei Workshopsessions (die Sessions laufen parallel) Sie tiefer in die Thematik eintauchen möchten:


  1. Design for Re-X
    Die Art und Weise, wie ein Produkt gestaltet ist, hat einen erheblichen Einfluss auf seine Kreislauffähigkeit. Um diese Dinge bestmöglich zu adressieren, müssen Konstruktionsansätze berücksichtigt werden, die ein Recycling oder eine Weiternutzung der Produkte ermöglicht. Welche Lösungen es bereits für das Interieur gibt oder noch geschaffen werden müssen, wird in diesem Workshop erarbeitet.
  2. Rohstoffrückgewinnung
    Gesetzliche Vorgaben machen die Rückgewinnung von Rohstoffen nicht nur als aus ökologischer Sicht zu einer Top-Priorität. Die große Materialvielfalt im Interieur birgt dabei eine besonders große Hürde zur sortenreinen Rückgewinnung.
  3. Lifecycle Engineering
    Auch die Nutzungsphase hat einen erheblichen Einfluss auf den ökologischen Fußabdruck von Produkten. Um ein nachhaltiges Produkt herzustellen muss der gesamte Lebenszyklus betrachtet werden und entsprechende Maßnahmen getroffen werden, genau hier setzt das LifeCycle-Engineering an
    .

Seien Sie dabei, nutzen SIe die Chance zur Diskussion mit Referenten aus Industrie und Forschung und profitieren Sie vom Austausch aller Teilnehmenden.

Termin und Ort:
29. Februar 2024 I 10 bis 15 Uhr I Open Hybrid LabFactory e.V., Hermann-Münch Str. 2, 38440 Wolfsburg

Programm:

Preis und Anmeldung:
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Zielgruppe:
Das Event richtet sich an Unternehmen aus der Automobilindustrie und angrenzende Branchen (wie Optik, Elektronik, Consumerindustrie), die sich mit Interieurlösungen befassen.

Ihre Ansprechpartnerin zum Event:
Katrin Fidelak,
Expertin Wissenstransfer und Vernetzung
insum@automotive-thueringen.de